Bester Roboter der Welt

Der beste Roboter der Welt

Deshalb kann das nicht mein bester Roboter sein. Wir haben diese Jungs letztes Jahr besonders gern gehabt. Er kann fühlen, er kann sprechen, er kann lesen und er ist Jakobs bester Freund. Ein Gorilla-Anzug und ein Taucherhelm. Er kann fühlen, er kann sprechen, er kann lesen und er ist Jakobs bester Freund.

Hondas ASIMO

Ursprünglich gab es ihn nur in der Welt der Zukunftsromane - heute ist der menschenähnliche Roboter Realität geworden. Hondas Ingenieuren träumte von Beweglichkeit mit neuen Wertvorstellungen im Einklang mit der Gemeinschaft. Um den Roboter beweglich zu machen, gaben die Techniker die naheliegende Problemlösung für einen Automobilhersteller (Räder) auf und waren auf der Suche nach der ultimativen Herausforderug.

Im Jahr 2000 beendete das Projekt ASIMO*, dessen eigenständige Zweipedalbewegung einen historischen Schritt in Richtung Beweglichkeit darstellte. ASIMO steht für "Advanced Step in Innovative Mobility". Seitdem hat ASIMO Sprach- und Gesichtererkennung und andere Funktionen von Honda erhalten, die den Gebrauch von modernen Steuerungs- und Informationsverarbeitungssystemen voraussetzen.

Die ASIMO wird ständig weiter entwickelt. So wird er rascher, besser kommunizieren und kommt dem Wunsch eines menschlichen Roboter immer mehr nach. So ist Honda davon Ã?berzeugt, dass ASIMO den Menschen zu Hause, im BÃ?ro oder in der Pflege bald helfen wird. Die ASIMO -- Warum entstehen menschenähnliche Roboter? Honda's langfristiger Ehrgeiz, menschenähnliche Roboter zu entwerfen, geht zwei Dekaden zurück.

Im Jahr 1986 wurde der erste Roboter entwickelt, der auf zwei Füßen laufen konnte. Dieses wegweisende Projekt wurde von Hondas Verpflichtung zur Innovation und der Weiterentwicklung hochentwickelter Technologien angeregt, die den Menschen heute und in Zukunft echte Gewinne einbringen. Hondas Ziel ist es, einen menschenähnlichen Roboter zu entwickeln, der Menschen unterstützt und ihnen das tägliche Arbeiten erleichtert.

Es ist zwar noch ein weiter Weg, bis humanoide Roboter bestimmte Aufgaben übernehmen können, aber es ist vorstellbar, dass diese Roboter Menschen mit Behinderungen und älteren Menschen mehr Selbständigkeit ermöglichen. Das Marktpotential und die Einsatzmöglichkeiten von ASIMO sind zwar noch offen, aber es hat für die Firma Hondas bereits viele Vorzüge. Erstens, er steht einzigartig und überzeugend für Hondas führendes Ingenieurs- und Technologiepotenzial, das es dem Konzern ermöglicht hat, die besten Techniker und Wissenschaftler anzuziehen.

Viele der von uns durch Forschung und Entwicklungsarbeit bei ASIMO erworbenen Techniken werden auch in anderen Gebieten, wie z.B. der Fahrzeugsicherheit, eingesetzt. Vor allem die positive Resonanz, die ASIMO von jungen Leuten erhält, kann nach Ansicht von Hondas die nächste Ingenieurgeneration inspirieren.

Auch interessant

Mehr zum Thema