Günstige Roboter

Billige Roboter

Doch die Kombination mit der gemeinsamen Steuerung für einen kompletten sechsachsigen Low-Cost-Roboter aus Kunststoff und Aluminium kann sehr teuer sein. Inwiefern sind günstige Staubsauger-Roboter gut? Egal ob harte Böden oder Teppiche, der Roboter sorgt für eine gründliche Reinigung. Der neue Del- ta-Roboter von Igus soll diese Anforderungen erfüllen.

Billige Staubsaugerroboter: Die besten Reinigungsmittel für wenig Geld kaufen.

Dort überlegen Sie sich, ob Sie bis zu über 1000 EUR für die kleine Reinigungshilfe aufwenden. Absaugroboter sind seit einiger Zeit sehr populär - was wohl vor allem auf sinkende Preise zurückzuführen ist. Der Bestseller von Amazon, der eufy Roboter 11, hat die gleiche Funktionalität wie die älteren Roomba-Modelle - und das für nur rund 200 EUR.

Wem der Eufy eine gute Entscheidung ist und worauf die Sparer achten müssen, erfahren Sie im Folgenden. Roboter oder etwas anderes? Er ist jedoch mit weitem Vorsprung der günstigste Absaugroboter für weniger als 200 EUR. Jedoch kann der Roboter kaum zurechtkommen. Wenn Sie einen billigen Roboter für die ganze Ferienwohnung benötigen, empfehlen wir den Botvac D3 Connected von NI.

Die Kosten für den Roboter betragen nur 500 EUR (direkt bei Amazon) und erreichen im Versuch die Bestnote in der Preis-Leistungs-Bewertung. Warum ein guter, preiswerter Absaugroboter? Nahezu alle Absaugroboter zwischen 100 und 300 EUR haben das gleiche Einsatzgebiet: Aufgrund ihrer unübersichtlichen Navigation sind sie für die alltägliche Säuberung in einem oder zwei Räumen vorgesehen.

Der Staubsauger ist in der Regel wesentlich billiger und geräuschärmer als ein Marken-Roboter. Beide, der DM82 von Déebot und der Eufy Robovac 11, haben das Prädikat "leise" verdient. Selbst ein preiswerter Absaugroboter erleichtert den Alltag: Diese Anlagen sind jedoch kein Auslaufmodell. Ab dem dritten Raum sollten Sie maximal nach einem Apparat ab 300 EUR suchen.

Eufy, Mediation, Déebot & Co. können jedoch in der Einzimmerwohnung rasch ein willkommener Helfer werden. Eine weitere Leidenschaft ist die Haushaltselektronik: Er prüft vom einfachen Kessel bis zum ausgeklügelten Absaugroboter alles, was den Arbeitsalltag erleichtert.

Preiswerte Sechsachser - ROBOTIK UND PRODUKTION

So ist es jetzt möglich, z. B. mit der Standardsteuerung für einen vollständigen sechsachsigen Low-Cost-Roboter aus Plastik und Alu mehrere Größen von Motor und Gelenk zu verbinden. Ein besonderes Merkmal ist der neue robolink-Wellenantrieb, der z. B. als sechste Roboterarmachse, d. h. als radiale verfahrbare Anbindung zwischen Roboterarm und Greifarm, genutzt werden kann.

"Das gewellte Getriebe hat den großen Vorzug, dass es kaum Spiel hat und dadurch eine exakte Einstellung mit sehr guter Rundlaufgenauigkeit garantiert", erläutert Martin Raak, robolink-Produktmanager bei Igus. "Außerdem ist es sehr klein und hat eine große Übersetzung." Die beiden Bauteile sind durch ein Aluminium-Profil vereint - das Ergebnis ist eine gute Achslastverteilung, die eine vergleichsweise große Belastung ermöglicht.

Mit dem neuen Universal-Greiferadapter können verschiedene Gripper an den robolink D-Gelenken befestigt werden. Ein neuer Online-Konfigurator, mit dem Benutzer Gelenke montieren und Robotarme parametrieren können, rundet das modulare System ab. Der modulare Aufbau und der Einsatz von Plastik machen sehr günstige Automationslösungen möglich. Außerdem bietet Igus die montierten Armlehnen an; Roboterhersteller erhalten auch reines Seriengetriebe.

Auch Robotik-Entwickler und Laboratorien können mit Hilfe von Robotern Gelenke leicht, wartungs- und korrosionsfrei in Serie schalten, z.B. für Roboteranwendungen wie Humanoidsysteme, Leichtbaulösungen oder Handling. Zur Steuerung von Sensorik, Datenleitungen sowie pneumatischen oder hydraulischen Leitungen werden die Knickarme aus Alu, Karbon oder Plastik zuverlässig durchgeschleift.

Auch interessant

Mehr zum Thema